Sicherheit und Vertrauen

Die Kfz-Haftpflichtversicherung

ist eine "Pflichtversicherung": Das heißt, jedes zugelassene Fahrzeug muss versichert sein. Die Versicherung umfasst die Befriedigung begründeter und die Abwehr unbegründeter Ersatzansprüche, die aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen gegen den Versicherungsnehmer oder mitversicherte Personen erhoben werden.

Die Kaskoversicherung

dient um das Fahrzeug des Versicherten gegen bestimmte Gefahren zu versichern. Man unterscheidet zwischen

  • Elementarkasko (Teilkasko (TK)) und
  • Kollisionskasko (Vollkaskoversicherung (VK))

wobei die Kollisionskasko eine Erweiterung der Elementarkasko darstellt.

Schäden am versicherten Fahrzeug, die der Lenker selbst verschuldet hat, wie zum Beispiel der Versicherte kommt trotz Einhaltung sämtlicher Bestimmungen von der Straße ab und fährt gegen einen Baum (Kollisionskasko-Fall) oder Beschädigungen, für die niemand zur Verantwortung gezogen werden kann, wie zum Beispiel Sturm- und Hagelschäden sowie der Diebstahl des Fahrzeuges (Elementarkasko-Fall), werden durch die Kaskoversicherung abgedeckt.

Die Versicherungsleistung ergibt sich aus der vertraglichen Vereinbarung, der Versicherungsvertrag legt den Umfang des Ersatzes fest. Aufgrund besonderer vertraglicher Vereinbarungen werden im Schadenfall auch Mietwagenkosten ersetzt. (Bitte Versicherungsbedingungen beachten - Deckung je nach Versicherer unterschiedlich - Alle Deckungen können nicht garantiert werden)


Sie möchten mehr erfahren?

Informieren Sie sich gleich über unsere Angebote und Aktionen. Unsere Verkaufsberater helfen Ihnen gerne weiter.